Leben und Technik
Advertorial
PLUGandWORK – Integration von Maschinen und Geräten  in die digitale Fertigung
Industrie 4 0 Eine Zwischenbilanz

Industrie 4.0- Eine Zwischenbilanz

Am 1. April 2011 erschien der erste Artikel  zu Industrie 4.0, den ich gemeinsam mit den Kollegen Henning Kagermann und Wolf-Dieter Lukas verfasst hatte.
Nobelpreisträger Prof. Dr. Stefan W. Hell

„Meiner Intuition habe ich nie misstraut“

Im vergangenen Jahr bekam Prof. Dr. Stefan Hell den Chemienobelpreis. Professor Stefan W. Hell im Interview.
Ein Mann tippt mit dem Finger auf einen Bildschirm

Biotechnologie- und Ingenieurexpertise

Insbesondere als Querschnittsdisziplin bietet die Biotechnologie erhebliche technologische und wirtschaftliche Chancen.
Heben Sie ab

Heben Sie ab!

Selbst fliegen steht für Freiheit, Weite und Abenteuer.
Der Potsdamer Platz in Berlin

Berlin: Hoch im Kurs

Berlins Wirtschaft wächst. Seit 2005 ist die Wirtschaftsleistung der Hauptstadt stärker gestiegen als in jedem anderen Bundesland.
Mehrere Personen arbeiten mit einem Helm an mehreren Tastaturen

Personalmanagement muss an Einfluss und Bedeutung gewinnen

Die Industrie 4.0 bringt viele Veränderungen mit sich. Auch die bisherige Landschaft der Arbeit.
Ein Roboter in einem Produktionsraum

„Der Mensch ist eine elaborierte Maschine“

Interview mit Rodney Allen Brooks
Das Auto der Zukunft

Das Auto der Zukunft

Mit dem vernetzten Fahrzeug kommen wir der Vision des unfallfreien Fahrens immer näher.
EIn auto fährt im Sonnenuntergang die Straße lang

Organoblech erobert die Straßen

Autos müssen in Zukunft immer leichter sein als ihre Vorgängermodelle. Das steht fest.
Ein kleiner Junge lächelt mit seinem Vater und seinem Opa in die Kamera

Smartphones für Senioren

Zum 75. Geburtstag soll der Opa ein Smartphone bekommen, um immer und überall mit seinen Liebsten kommunizieren zu können.
Eine junge Frau sitzt lächelnd am Steuer ihres Autos

2018 werden eCall-Systeme Pflicht

Jährlich können 2.500 Menschenleben gerettet und die Zahl der im Straßenverkehr verletzten Personen kann deutlich verringert werden – eCall soll Anfang April 2018 Pflicht in Europa sein.

Stahl statt Substitut

LeichtbauDie Entwicklung und Nutzung von innovativen Leichtbaulösungen hilft, CO2 zu reduzieren, und ist eine wesentliche Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie. Vor allem Stahl kommt in zahlreichen Branchen wie im Automobil-, im Maschinen- und Anlagenbau, der Bauindustrie und sogar im Flugzeugbau eine bedeutende Rolle zu.

Stahl statt Substitut

Mehr, als man denkt

LeichtbauFaserverstärkte Kunststoffe beziehungsweise Composites sind moderne Werkstoffe, die allerdings nicht allein auf Erwartungen in der Zukunft zu beschränken sind. Dort zeigen sich zwar kontinuierlich neue Anwendungsbereiche und Potenziale auf, vor allem im Leichtbau. Dennoch finden sie sich bereits in zahlreichen Anwendungen vieler bedeutender Industriezweige.

Mehr, als man denkt

Fast unendliche Vielfalt

LeichtbauAlles begann mit Otto Bayer. Im Jahr 1937 entwickelte der deutsche Chemiker das Polyurethan. Ein Kunststoff, der entsteht, wenn zwei chemische Stoffe miteinander reagieren. Seit Jahrzehnten im Einsatz, besitzt diese Werkstoffgruppe inzwischen ein breites Spektrum an Eigenschaften – von hart bis weich, von kompakt bis geschäumt.

Fast unendliche Vielfalt

Die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie

Luft- und RaumfahrtWeshalb ist die militärische Luftfahrtindustrie in Deutschland so wichtig?

Die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie

Knotenpunkt für Megatrends

LeichtbauDie Ära der reinen Materialsubstitution neigt sich beim Leichtbau dem Ende zu. Stattdessen entwickelt er sich mehr und mehr zur sogenannten Enabling Technology, bei der Digitalisierung, Additive Fertigung und neue Entwicklungs- und Produk- tionsverbünde für mehr Fortschritt zusammenspielen.

Knotenpunkt für Megatrends

Sparsam plus sportlich

Auto der ZukunftBisher galten Fahrzeuge mit Elektroantrieb als ökologisch sinnvoll, aber in Bezug auf Fahrdynamik als vergleichsweise langweilig. Dank neuer Batterieprinzipien, innovativer Ladegeräte und leistungsverbesserter Elektromotoren verlassen Hybridmodelle sogar als Sportwagen ihr Nischendasein – und sind mit viel Fahrspaß attraktiv.

Sparsam plus sportlich