Home » Smart Cities » Zukunft Wohnen » Persönliche Sicherheit
Sponsored

Das individuelle Risiko, Opfer eines kriminellen Übergriffs zu werden, hängt stark davon ab, wo man lebt und wie man sich verhält. Für jeden von uns besteht eine generelle Bedrohung durch Kriminalität. Häufig versuchen Täter, das Leben ihrer Opfer auszuspähen, um den besten Zeitpunkt für einen Überfall bzw. eine Entführung herauszufinden oder sie mit sensiblen Informationen zu erpressen. Den meisten Risiken kann man jedoch mit Wachsamkeit und einer Personenschutz-App begegnen.

Geht es um die persönliche Sicherheit, ist nicht nur der physische Schutz wichtig, sondern in Zeiten zunehmender Digitalisierung auch die Sicherheit der IT-Geräte, die Vertraulichkeit der Daten sowie bestmögliche Sicherheitsstandards bei der Kommunikation. Darüber hinaus wird es auch immer wichtiger, Auffälligkeiten im persönlichen Umfeld schnell zu erkennen und sofort zu reagieren. Auch hier hält die Digitalisierung Einzug und hilft mit einer Personenschutz-App.

Für einen Einbruch oder Überfall im häuslichen Bereich bereiten sich die Täter oft langfristig vor und spähen die Familie über mehrere Tage oder Wochen aus. Dieses sogenannte Ausbaldowern kann frühzeitig erkannt werden, wenn man die Auffälligkeiten registriert. Dadurch kann man bereits vor dem eigentlichen Überfall die nötigen Gegenmaßnahmen treffen. 

Foto: Gorodenkoff via Shutterstock

Mit einer Personenschutz-App können alle Familienmitglieder Auffälligkeiten zentral erfassen, seien es Personen, Fahrzeuge oder kritische Sachverhalte. Oftmals zählen die Details. Hat man das Kennzeichen tatsächlich schon mal gesehen? Sah der verdächtige Mann, den die Tochter letzte Woche sah, nicht genauso aus? Wenn bei Auffälligkeiten die Details nicht erfasst und an einer zentralen Stelle zusammengeführt werden, geraten sie leicht in Vergessenheit. Nicht so bei der Personenschutz-App. Bei bereits registrierten Kennzeichen, ähnlichen Personen oder kritischen Vorkommnissen gibt es eine Warnung (ALERT) und man hat die Möglichkeit, frühzeitig zu handeln. Die Zuordnung der Feststellung erfolgt dabei automatisch über die Geo-Koordinaten. Sicherheitsspezialisten bewerten im Hintergrund permanent die Sicherheitslage und können so frühzeitig weitere Schutzmaßnahmen empfehlen.

Sie möchten mehr erfahren?

Weitere Informationen finden Sie unter www.corporate-trust.de

Nächster Artikel