Home » DIGITALE TRANSFORMATION » Künstliche Intelligenz im Kontext Klimawandel – Emissionstreiber oder -vermeider?
DIGITALE TRANSFORMATION

Künstliche Intelligenz im Kontext Klimawandel – Emissionstreiber oder -vermeider?

Foto: Solveig Been via Shutterstock.com

Im Einsatz gegen den vom Menschen verursachten Klimawandel kann künstliche Intelligenz (KI) ein wertvolles Werkzeug zur Emissionsreduktion sein, aber auch selbst zum Klimasünder werden.

Lucas Spreiter

Leiter AG Klima & Nachhaltigkeit im KI Bundesverband und CEO und Gründer der Unetiq GmbH

Vor allem aufgrund des hohen Stromverbrauchs steht KI seit Längerem in der Kritik – so wurde berechnet, dass im Einzelfall die Entwicklung eines Modells mehr Emissionen verursacht als fünf Autos in ihrem gesamten Lebenszyklus. Eine noch schwerwiegendere Rolle kann der sogenannte Rebound-Effekt spielen. Dieses Phänomen bezeichnet die vermehrte Nutzung einer Ressource durch Effizienzsteigerung. So könnten beispielsweise autonome Autos dazu führen, dass eine Autofahrt viel günstiger als die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird und die Nutzung entsprechend zunimmt. 

KI als Querschnittstechnologie

Auf der anderen Seite eröffnet KI als Querschnittstechnologie in vielen Bereichen ungenutztes Einsparpotenzial zur CO2-Reduktion. Einer der wichtigsten Anwendungsbereiche liegt im Energiesektor. Hier kann KI beispielsweise dabei helfen, erneuerbare Energien besser zu nutzen, indem sie sowohl die Strompro-
duktion als auch den Verbrauch prognostiziert und beide Seiten miteinander synchronisiert. Erste Projekte mit derartigen intelligenten Steuerungen in Datencentern konnten eine Emissionsreduktion von über 40 Prozent erreichen. Weitere vielversprechende Anwendungen liegen im Mobilitäts- und Transportsektor, beispielsweise in der Optimierung von Transportrouten und der Verkehrsplanung, sowie in der Landwirtschaft, in der schon heute über Wetterprognosen und Satellitenbilder die Bewässerung und das Düngen von Feldern optimiert werden. 

KI und Klimawandel

Ob KI sich nun positiv oder negativ auf den Klimawandel auswirkt, lässt sich nicht pauschal beurteilen. Stellen Politik und Unternehmen jedoch jetzt die nötigen Weichen für einen verantwortungsvollen Einsatz, wird diese Technologie einen wichtigen Beitrag leisten können, die Probleme der Gegenwart zu lösen. Eine schnellstmögliche Umsetzung ist dabei jedoch dringend gefragt.

Besuchen Sie Deutschlands größtest KI-Netzwerk:

Nächster Artikel
Home » DIGITALE TRANSFORMATION » Künstliche Intelligenz im Kontext Klimawandel – Emissionstreiber oder -vermeider?
Sponsored

Zukunftsfeld Conversational AI: Wie Unternehmen ihre Kundenkommunikation optimieren

Unternehmen stehen derzeit vor vielen Herausforderungen in der Kundenkommunikation: immer mehr zu bedienende Kunden, eine hohe Anzahl sich gleichender Anfragen sowie stetig steigende Kundenerwartungen. Traditionelle Kanäle wie E-Mail oder Telefon sind kosten- und zeitintensive Faktoren für Unternehmen wie auch für Kunden. Deswegen setzen innovative Unternehmen heutzutage neue Standards, indem sie ihren Kunden schnelleren, besseren und intelligenteren Kundenservice anbieten. Entscheidungsträger aller Branchen müssen daher stetig noch intensiver daran arbeiten, ihren Kunden einen hohen Qualitätsstandard zu bieten, um sie dauerhaft an ihr Unternehmen zu binden. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale im Kundenservice sind dabei Innovation und Skalierbarkeit, während ausgezeichnete Kundenerlebnisse gleichzeitig effizient, sicher und DSGVO-konform angeboten werden müssen.

Skalierbarkeit wird als eines der größten Probleme im Verkaufsprozess wahrgenommen.

Für jegliche Anfragen, ob wiederkehrend oder technisch komplex, muss meist ein Mitarbeiter persönlich zur Verfügung stehen, um die Frage zu beantworten. Daher spielt zunehmend Künstliche Intelligenz (KI) eine wichtige Rolle. Eine Conversational AI (Konversations-KI, beispielsweise in Form eines smarten Chatbots), kombiniert die Verarbeitung natürlicher Sprache, auch Natural Language Processing (NLP) genannt, mit standardisierter Software. Conversational AI bietet somit neue Möglichkeiten, eine konstant hohe Servicequalität in der Kundenkommunikation zu gewährleisten.

Anzeige

Eine Conversational AI kann Routineanfragen als auch individuelle Nachfragen eigenständig beantworten.

Solche KI-basierten Chatbots können Kosten senken, indem sie intelligente Gespräche mit Millionen von Kunden gleichzeitig führen. Mit einem Service rund um die Uhr und ohne Wartezeit wird das Kundenerlebnis dabei erheblich verbessert. Durch die Automatisierung der Beantwortung von Kundenanfragen findet so eine Effizienzsteigerung in den Prozessen statt.

Durch Natural Language Processing ist die Conversational AI in der Lage, Spracheingaben zu verstehen. Mithilfe Künstlicher Intelligenz können diese Chatbots ihr Verhalten an Kunden anpassen und in den richtigen Momenten aktiv auf den Kunden zugehen. Somit bietet eine Conversational AI ein enormes Potenzial zur Steigerung des Umsatzes über automatisierte und personalisierte Abverkäufe und sorgt für eine Stärkung der Kundenbindung.

Einer der großen Vorteile von Chatbots ist zudem die Erreichbarkeit.

Chatbots können bestehenden oder potenziellen Kunden zu jeder Uhrzeit und sieben Tage die Woche Fragen beantworten oder bei der Produktberatung unterstützen. Somit erhalten Kunden in Sekundenbruchteilen valide Antworten und die Kundenservice Mitarbeiter werden entlastet. Während die Kunden über die ganze Welt verstreut sind und sich im Hinblick auf ihre bevorzugten Kommunikationskanäle unterscheiden, gewährleistet eine Conversational AI-Lösung einen gleichmäßigen Kundenservice über diverse Kanäle, Geräte, Sprachen und Plattformen hinweg. So kann ein Chatbot sowohl auf der Website als auch in diversen Messenger-Diensten wie WhatsApp integriert werden. Auf diese Weise können Unternehmen ihr Kundenservicevolumen skalieren und rund um die Uhr ein besseres Kundenerlebnis bieten, während gleichzeitig die Kosten optimiert werden.

Zusätzlich kann die Künstliche Intelligenz dahinter wertvolle Meta-Daten über die Kunden sammeln und somit personalisierte Produkte oder Services anbieten. Das Kundenerlebnis kann hierbei positiv gesteuert werden und somit maßgeblich zum erfolgreichen Verkaufsprozess beitragen.

Um Konversationen zu erleichtern, gibt es sogenannte Contextual Dialog Editor (kontextbasierter Editor), die dem Kunden bereits vorformulierte Textbausteine zuspielt, damit der Endnutzer die Möglichkeit hat, eine normalerweise lange Anfrage mit wenigen Klicks zu stellen.

Anzeige

Conversational AI birgt viele Möglichkeiten für Unternehmen, die Effizienz und Zufriedenheit im Kundenservice zu steigern und gleichzeitig Kosten zu optimieren sowie die Mitarbeiterfluktuation zu minimieren. Ein mehrsprachiger Rundum-Service, unbegrenzte Skalierbarkeit sowie Personalisierung sind nur einige von vielen Vorteilen und Chancen, die eine solche innovative Technologie für Unternehmen wie auch für die Kunden bietet.

Testen Sie die e-Bot7 Plattform

Nächster Artikel