Home » AUTOMOTIVE EXCELLENCE 2020 » Veranstaltungs- und Messetipps 2019
AUTOMOTIVE EXCELLENCE 2020

Veranstaltungs- und Messetipps 2019

Foto: Kwangmoozaa via Shutterstock

IAA (Messe Frankfurt, 12.09.2019 – 22.09.2019)

Die IAA in Frankfurt am Main ist die bedeutendste Mobilitäts-Messe der Welt. Fast eine Million Besucher und über 10.000 Journalisten erleben auf der Messe Frankfurt die Zukunft der Mobilität in all ihren Facetten. Auf einer Ausstellungsfläche von rund 230.000 m² präsentieren mehr als 1.000 Aussteller ihre Produktpremieren. Neben Pkw, Tuning und Sonderfahrzeugen sowie Anhängern gehören Teile, Zubehör und Telematik zu den traditionellen Schwerpunkten. Neben dem breiten Angebot an Symposien für Fachbesucher ergänzt eine Fülle an Aktionen und Events das Rahmenprogramm der IAA in Frankfurt, insbesondere die New Mobility World, die mit fünf Themenblöcken und drei Eventformaten die weltweit umfassendste Plattform für die Mobilität der Zukunft ist.

Fakten
Erstveranstaltung: 1897
Aussteller: 1.000
Besucher: 810.000
Ausstellungsfläche: 230.000 m²
Messehallen: 9

MES EXPO (BERLIN EXOCENTER,5. – 7. November 2019)

Die MES Expo, macht es sich zur Aufgabe, die Anforderungen an die Mobilität der Zukunft ganzheitlich zu betrachten und kombiniert somit als erste Plattform die Mobilitätsbereiche Schiene, Nutzfahrzeuge und Automobile. Der Fokus liegt dabei auf der wertschöpfenden Industrie von Elektronikzulieferern. Ein fachliches Rahmenprogramm rundet das Konzept durch gesonderte Aufnahme von Trendthemen wie zum Beispiel autonomes Fahren, Elektromobilität, Elektrifizierung des Antriebs, Digitalisierung und Konnektivität des Fahrzeugs ab. Somit bietet die MES Expo diesem Industriezweig eine lupenreine B2B Fachmesseplattform zum Austausch, zur Information, zur Marktbeobachtung und natürlich zum Auf- und Ausbau von Geschäftskontakten. Hallen 1.2, 2.2

eco://kongress (Wolkenburg in Köln, 21.11.2019)

Der eco://kongress in Köln ist eine Veranstaltung unter dem Motto „Digitalisierung gestalten! Gestern. Heute. Über Morgen“. Beim diesem Event tauschen sich die führenden Denker und Macher aus Industrie, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft über Themen wie Cloud Computing, Internet der Dinge, Blockchain und Künstliche Intelligenz, auf hohem fachlichen Niveau und mit dem verantwortungsbewussten Blick fürs Ganze, aus. Dabei geht es unter anderem um Fragen wie „Wie können wir die zahlreichen wirtschaftlichen, politischen und nicht zuletzt ethischen Herausforderungen lösen, um die damit einhergehenden Chancen zu nutzen?“, „Und welche digitale Zukunft wollen wir eigentlich?“ und viele weitere Zukunftsthemen der Digitalisierung. Als krönenden Abschluss werden am Abend zukunftsweisende Unternehmen mit dem eco://award ausgezeichnet. Auf dem eco://kongress treffen Teilnehmer die Macher der Digitalisierung und führenden Köpfe der Internetwirtschaft.

International MERGE Technologies Conference (IMTC), (TU Chemnitz, 18. – 19. September 2019)

Bei der vierten International MERGE Technologies Conference (IMTC) an der TU Chemnitz sind Experten aus Wissenschaft und Industrie dazu eingeladen, ihr Wissen und ihre Erfahrungen zur Erforschung der Schlüsseltechnologie Leichtbau und der Entwicklung von Technologien in Vorträgen und als Poster zu präsentieren. Die Vorträge werden in englischer Sprache gehalten.
Schwerpunkte des Vortragsprogramms sind:
Session 1:
Rohmaterial, Halbfertigfabrikate und Verbundwerkstoffstrukturen für Leichtbau
Session 2:
Verarbeitung, Systeme und Anwendungen für die Großserienfertigung von Leichtbaustrukturen
Session 3:
Modellierung und Simulation hybrider Strukturen und deren Fertigungsprozesse
Session 4: Smart Systems Integration

ELIV 2019 (World Conference Center Bonn, 16. – 17. Oktober 2019)

Der Kongress ELIV (Electronics In Vehicles), der alle zwei Jahre in Bonn stattfindet, hat sich in den letzten Jahren unbestritten – auch im internationalen Vergleich – zu der bedeutendsten Veranstaltung ihrer Art entwickelt. Der Austausch zwischen Fahrzeugherstellern und Zulieferern im Rahmen des Kongresses wird mehr und mehr ein „Muss“, um Innovationen, Entwicklungen und Problemstellungen in der Automobilelektronik frühzeitig zu erfassen. Seit vielen Jahren wird während der Veranstaltung nicht nur über diese Themen berichtet, sondern auch Trends gesetzt und für die Automobilindustrie wesentliche Entscheidungsgrundlagen geschaffen. Während des zweitägigen Kongresses stellen Experten aus den Reihen der OEMs sowie Zulieferer und Hochschulen in praxisnahen Vorträgen aktuelle Entwicklungen und Neuheiten rund um Trendthemen aber auch klassische Elektronikthemen vor und diskutieren Fragen und Anregungen offen im Plenum. Ergänzend zu den Fachvorträgen können sich Teilnehmer in der begleitenden Fachausstellung bei 145 Zulieferern und weiteren Dienstleistern über neue Produkte und Services informieren.

Nächster Artikel