Home » Firmenwagen der Zukunft » Eine Win-Win-Win-Situation – betriebliche Mobilität neu gedacht
Sponsored

Mobilität ist eines der großen Themen unserer heutigen Gesellschaft und wird besonders im betrieblichen Kontext verstärkt zur Mammutaufgabe. Besonders Flottenmanager sehen sich mit immer mehr Aufgaben konfrontiert und vor ganz neue Herausforderungen gestellt, die sich einerseits aus dem Mobilitätswandel selbst ergeben, aber auch aus den gesetzlichen Vorschriften und den Klimazielen der Unternehmen.

Philip Kneissler

Gründer und CEO von belmoto und einer der Vordenker bei den Mobilitätsexperten aus der Hansestadt

Das Hamburger Unternehmen belmoto hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Fuhrparkmanager in der Beschaffung und Verwaltung seiner Flotte unter die Arme zu greifen und gemeinsam mit den Unternehmen ein individuell abgestimmtes Mobilitätskonzept zu erarbeiten und zu implementieren.

Herr Kneissler, Sie sagen: „belmoto denkt Mobilität neu.“ Was machen Sie bei belmoto anders als andere?

Wir betrachten moderne Mobilität ganzheitlich und gleichzeitig individuell. Dabei beziehen wir alle verfügbaren Mobilitätsangebote ein und nehmen jedes Verkehrsmittel als Teil der Lösung wahr. Wir sehen uns als Anbieter für intelligente, vor allem aber höchst flexible und zukunftsweisende Mobilitätslösungen für Unternehmen. Während der Bedarf an Mobilität stetig wächst, stellen Digitalisierung, Wertewandel und die ökologischen Anforderungen das betriebliche Mobilitätsmanagement vor ganz neue Herausforderungen. Wir schaffen Zugang zu moderner, flexibler und anbieterunabhängiger Mobilität, beraten und unterstützen Firmen dabei, moderne Mobilität in ihr Unternehmen zu bringen und ihren Fuhrpark wesentlich effizienter zu gestalten. Die Beschaffung von Miet- oder Leasingfahrzeugen können dabei komplett über uns gebündelt werden – alles aus einer Hand – das vereinfacht die Verwaltung und gleichzeitig die Kosten im Fuhrpark. Da wir gut vernetzt sind und Partnerschaften mit vielen Anbietern pflegen, können wir unseren Kunden immer das passende Auto zum besten Preis anbieten.

Gleichzeitig lieben wir aber auch alternative Mobilitätsangebote und erarbeiten Lösungen, wie diese einfach in das betriebliche Mobilitätskonzept integriert werden können. Wir haben dafür die Mobility Card entwickelt und sehen diese zusammen mit dem flexiblen Auto Abo als die zwei wesentlichen Säulen unserer neu gedachten Mobilität.

Das flexible Auto Abo: Was kann man sich darunter vorstellen und welche Vorteile bringt das den Unternehmen?

Flottenmanager suchen nach effizienteren Gestaltungsmöglichkeiten für ihren Fuhrpark, auch nach Alternativen zum klassischen Dienstwagen. Zu unflexibel, zu teuer und nur für einen Bruchteil der Belegschaft anwendbar, bieten die bisherigen Angebote keine ausreichenden Antworten mehr. Unser Auto Abo ist ein flexibles Miet- und Leasingmodell, womit Firmen ihre Fuhrparkkosten und ihren administrativen Aufwand reduzieren und trotzdem schnell auf Veränderungen reagieren können. Gleichzeitig unterstützen wir dabei, alternative Angebote bereitzustellen. Da werden auch schnell die Kollegen der HR-Abteilungen hellhörig: Mit unserer belmoto Mobility Card und einem persönlichen Mobilitätsbudget können Firmen ganz einfach allen Mitarbeitern die Entscheidungsfreiheit bieten, wie sie mobil sein möchten. Sie schaffen damit Anreize, sich öfter mal gegen das Auto zu entscheiden und belohnen das mit frei einsetzbaren Benefits in individueller Höhe. Parallel ermöglichen sie ihren Mitarbeitern einen unkomplizierten Zugang zu allen verfügbaren Mobilitätsangeboten, wie E-Scooter, Car-Sharing oder dem ÖPNV.

Unternehmen senken also ihre Mobilitätskosten, steigern die Zufriedenheit der Mitarbeiter und agieren insgesamt nachhaltiger. Wir nennen das Win-Win-Win, denn es profitieren alle: die Unternehmen, die Mitarbeiter und das Klima.

Wie sehen Sie die Zukunft des Dienstwagens?

Gewiss, das klassische Dienstwagenmodell hat ausgedient und das eigene Auto ist nicht mehr das Maß aller Dinge. Spontan entscheiden, schnell durch den Stau kommen und gern auch so klimaneutral wie möglich – so wollen immer mehr Menschen heute unterwegs sein. Den Verzicht auf das eigene Auto sehen wir dennoch keineswegs als einzig gangbare Lösung. Fuhrparkmanager möchten vielmehr flexibler und möglichst kostenneutral auf Personalveränderungen reagieren können. Mit unserem „Auto im Abo“ ist das nun möglich und Unternehmen gestalten ihren Fuhrpark komplett flexibel, transparent und kalkulierbar, denn Fahrzeuge können jederzeit zurückgegeben oder unkompliziert getauscht werden.

In Kombination mit dem Mobilitätsbudget und der Mobility Card können solche innovativen Nutzungsformen des Dienstwagens zum wahren Game-Changer in der Verkehrswende werden.

Nächster Artikel