Anwenderseitig sind vielfach in erster Linie die Automobil- und Luftfahrtindustrie bekannt. Besonders die so genannten CFK (Carbon- beziehungsweise Kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe) stehen dabei, als möglicher „Massenwerkstoff“,  im Zentrum des Interesses.

CFK ist der derzeit wohl bekannteste Vertreter der Composites-Werkstoffgruppe.

Composites sind aber viel mehr! Anwendungen finden sich neben dem Transportsektor vor allem auch in der Elektro-/Elektronikindustrie, im Infrastruktur- und Baubereich oder in Sport- und Freizeitanwendungen. Die Verarbeitungsmöglichkeiten reichen von der Einzelfertigung, über die Kleinserie bis hin zur Großserienfertigung,  zum Beispiel im Automobilsektor. Dabei bleibt es aber nicht bei entsprechenden Zukunftsvisionen. Composites sind vielfach bereits ein etablierter Werkstoff.

Die so genannten GFK (Glasfaserverstärkte Kunststoffe) bilden dabei mit über 95 Prozent der Produktionsmenge weltweit den weitaus größten Anteil. Die Märkte in Europa entwickeln sich im Laufe der letzten Jahre sowohl regional, als auch materialseitig äußerst unterschiedlich. Vor allem Deutschland konnte von den letztjährigen Entwicklungen profitieren und hat nicht nur deutlich an Marktanteil hinzugewonnen, sondern ist mittlerweile sogar zum größten GFK-Herstellungsland in Europa geworden.

Ähnlich wie auch für die unterschiedlichen Regionen in Europa, so lassen sich auch die Entwicklungstendenzen für unterschiedliche GFK-Anwendungen und -Produkte nicht verallgemeinern. Es gibt zahlreiche verschiedene Verarbeitungsverfahren, die sich hinsichtlich des Produktionsvolumens in den letzten Jahren äußerst unterschiedlich entwickelt haben und es voraussichtlich auch zukünftig tun werden.

So ist beispielsweise bei den so genannten „Offenen Verfahren“ – Handlaminieren und Faserspritzen – seit Jahren ein kontinuierlicher Rückgang bei der Produktionsmenge feststellbar. Andere Segmente wie beispielsweise die RTM-Technologie oder die Verarbeitung von Langfaserverstärkten Thermoplastischen Systemen nehmen demgegenüber stark zu.

CFK (Carbon- beziehungsweise Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff) ist der derzeit wohl bekannteste Vertreter der Composites-Werkstoffgruppe. Insgesamt sind in diesem Bereich in den letzten Jahren auch die gegenüber dem größeren GFK-Markt deutlich stärksten Wachstumsraten zu verzeichnen. Gemessen am Produktionsvolumen macht dieses Segment im Gesamtmarkt jedoch derzeit weniger als 1 Prozent aus. Von den Marktteilnehmern werden materialseitig für Composites auch künftig die größten Wachstumsimpulse von CFK-Bauteilen erwartet.

Anwenderseitig wird von Impulsen vor allem vom Automobilbereich und der Luftfahrtindustrie ausgegangen. Hier zeigt sich erneut das Thema Leichtbau als Triebfeder der Entwicklung. Andere Eigenschaften, wie beispielsweise Korrosionsbeständigkeit, Designfreiheit oder Langlebigkeit spielen in anderen Bereichen – insbesondere auch für GFK-Bauteile – eine zentrale Rolle.

Das Marktsegment der faserverstärkten Kunststoffe/Composites ist durch eine sehr starke Heterogenität gekennzeichnet. Den einen Werkstoff gibt es nicht. Vielmehr zeichnen sich Composites als Werkstoffgruppe dadurch aus, dass sich unterschiedlichste Werkstoffe auf spezifische Anforderungen zuschneiden lassen.

So sind Composites in einigen Segmenten schon etabliert, in anderen haben Sie weiterhin hohes Wachstumspotenzial durch die Substitution anderer Werkstoffe beziehungsweise die Kombination mit diesen (Stichwort: Hybridisierung) und durch innovative neue Anwendungen.
Die in Europa größte nationale Wirtschaftsvereinigung der Composites-Industrie – Composites Germany – bietet auch in diesem Jahr unmittelbar vor Beginn der renomierten deutschen Composites-Messe COMPOSITES EUROPE wieder einen Kongress im stärksten europäischen Composites-Markt Deutschland an.

Der „2nd International Composites Congress (ICC)“ von Composites Germany findet vom 28. bis 29. November 2016 in Düsseldorf statt. Partnerland des ICC ist in diesem Jahr – nach den USA im Vorjahr – Japan mit dem National Composites Center Japan (NCC) als Kooperationspartner. Die Keynote Speech des NCC-Präsidenten gibt – nach der Betrachtung der weltweiten und europäischen GFK- und CFK-Märkte – einen Einblick in aktuelle Trends und Entwicklungen des japanischen Composites-Marktes.