Information

Lesen Sie mehr auf m2m-summit.com

Das Motto des Events lautet „Digital Transformation powered by M2M“. Die wichtigsten Themen auf der Veranstaltung werden unter anderem internationale Kooperationen, das Internet of Things, Industrie 4.0, Standardisierung, Data Management und Security sein.

Knotenpunkt der Vernetzung

Zum Programm gehören mehr als 40 Präsentationen und Vorträge, Podiumsdiskussionen, der Akademische Tag der M2M Alliance, Guided Tours sowie ein großes Abend-Event für Networking. Zudem haben Start-ups und Investoren die Möglichkeit, mit Elevator Pitches auf sich aufmerksam zu machen.

„Mithilfe der internationalen Anziehungskraft der Veranstaltung wollen wir auch dieses Jahr wieder Unternehmen und Organisationen aus den verschiedensten Branchen und Ländern zusammenbringen. Schließlich ist die vernetzte Welt im wahrsten Sinne des Wortes grenzenlos“, sagt Dr. Andreas Fink, erster Vorsitzender der M2M Alliance.

Attraktiv für Anwender

Auch für Anwender lohnt sich ein Besuch des M2M Summits samt angeschlossener Ausstellung. Unter der Schirmherrschaft von Sigmar Gabriel werden spannende neue Lösungen, Produkte und Möglichkeiten präsentiert, wie Anwender und ganze Branchen vom digitalen Wandel profitieren können.

Die M2M Alliance erwartet mehr als 1.000 Besucher aus der ganzen Welt.

Who’s who der Branche

Wie in den Jahren zuvor wird sich erneut das Who’s who der M2M- und IoT-Branche im Congress Center Düsseldorf einfinden, um die neusten Entwicklungen im Bereich des digitalen Wandels vorzustellen und zu diskutieren.

Der Veranstalter, die M2M Alliance, ist mit 85 Mitgliedern aus 14 Ländern der weltweit größte Branchenverband.

Fest zugesagt haben neben Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, beispielsweise auch Scott Amyx, CEO von Amyx+, und Eric Goodness, VP von Gartner, der einen Blick in die Zukunft von M2M werfen wird.

Zu den Sponsoren der Veranstaltung gehören Firmen wie die Deutsche Telekom, Vodafone, SAP oder Rutronik. Offizielles Partnerland 2016 ist Finnland. Zudem wird der Partnerverband SMSE (Swedish M2M Service Enablers) mit einem Stand vertreten sein.

„Wir freuen uns, dass wir so viele renommierte Namen und Experten für den M2M Summit gewinnen konnten“, so Dr. Andreas Fink. „Daran zeigt sich auch ganz deutlich, welchen Stellenwert die Veranstaltung im In- und Ausland genießt.“

Helmut Schnierle, Head of Sales der Telefónica Germany sowie Vorstand der M2M - Alliance, spricht bei der M2M Summit

Plattform für M2M-Lösungen

Der Veranstalter, die M2M Alliance, ist mit 85 Mitgliedern aus 14 Ländern der weltweit größte Branchenverband. Sie versteht sich als Plattform und Sprachrohr für Anbieter und Anwender von M2M-Lösungen. Oberstes Ziel ist die Förderung von M2M- und IoT-Technologien und -Lösungen.

Neben dem M2M Summit veranstaltet die M2M Alliance außerdem Themenabende, beauftragt Studien und gibt das M2M Journal sowie einen E-Mail-Newsletter heraus.

Aussteller und Teilnehmer, die sich rechtzeitig beim M2M Summit anmelden, erhalten Frühbucher- und Gruppenrabatte.