Das Unternehmen gilt mit intelligenten Lösungen für die wirtschaftliche, prozesssichere und ergonomische Fertigung für die vielfältigsten Branchen als Vorreiter auf dem Gebiet der ‚Smart Connected Assembly‘.

Moderne Lösungen können heute spezifisch auf eine Fertigungslinie abgestimmt werden, um diese zu optimieren und die volle Kontrolle zu behalten. Intelligente, vernetzte Produkte werden zunehmend dazu beitragen, Mitarbeiter, Materialien, Energie sowie Anlagen und Ausrüstung sehr viel produktiver zu machen. Der Datenfluss von und zu den Produkten bietet außerdem bislang ungenutzte Möglichkeiten der Optimierung im Hinblick auf deren Anwendung und die Aktivitäten innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette.

Verschwendung reduzieren

Darüber hinaus wird Verschwendung reduziert oder gar vermieden. Sensoren in Werkzeugen und Montageanlagen können den Wartungsbedarf ermitteln, bevor es zum Ausfall einer Komponente kommt, oder sie können erkennen, dass eine Wartung noch nicht erforderlich ist. Durch verbesserte Kapazitäten und Möglichkeiten für Big-Data-Analysen können ganz neue Arten von Dienstleistungen für Effizienzsteigerungen entstehen. Es empfiehlt sich daher, nicht nur ein Werkzeug zu kaufen, sondern vielmehr in eine Komplettlösung zu investieren.

Smart Connected Assembly

„Wir nennen das ‚Smart Connected Assembly‘ und schaffen durch die Verbindung aller montagebezogenen Prozesse und deren Integration in das Produktionsnetzwerk einen zusätzlichen Nutzen für unsere Kunden“, sagt Erik Felle, Geschäftsführer der Atlas Copco Tools Central Europe GmbH für den Bereich General Industry. „Die im Prozess erzeugten Daten sind das neue ‚Rohmaterial‘, das zur Kontrolle und Identifizierung von Verbesserungen in und zwischen den Montageprozessen verwendet wird. Diesen Nutzen fassen wir zur Veranschaulichung in den ‚sechs Grundsätzen der Wertschöpfung‘ zusammen – einem Rahmenkonzept, das auf realen Kundenerfahrungen basiert.“

Industrie 4.0 – die Vision von der digitalen Fertigung

Die vierte industrielle Revolution hält mit ihren enormen Potenzialen weiterhin Einzug. Ein ausschlaggebender Faktor ist hierbei die Entwicklung und Verwendung neuer Technologien, um Menschen, Maschinen und Anlagen miteinander zu verbinden. Daraus ergeben sich höhere Kapazitäten bei der integrierten Analyse und Nutzung großer Datenmengen innerhalb der Wertschöpfungsketten.
Eine intelligentere und stärker automatisierte Fertigung und Montage wird durch den Austausch von Informationen in Echtzeit möglich. Ressourcen lassen sich durch dynamische Zuweisung effizienter nutzen und die Produktqualität wird dank optimal kontrollierter Produktionsprozesse mit automatischer Überwachung weiter verbessert.

Die sechs Grundsätze der Wertschöpfung

Den Mehrwert der „Smart Connected Assembly“ und damit Industrie 4.0 fasst Atlas Copco Tools in seinem Konzept „die sechs Grundsätze der Wertschöpfung" zusammen:

  1. Gesteigerte Maschinenverfügbarkeit
  2. Fehlervermeidung
  3. Einführung neuer Produkte
  4. Höhere Produktivität
  5. Faktor Mensch
  6. Reduzierung des Energieverbrauchs

Qualitätsverbesserungen, längere Betriebszeiten und höhere Produktivität bei geringerem Energie- und Kosteneinsatz werden durch intelligent vernetzte Produkte und Softwarelösungen sowie den datengetriebenen Ansatz erreicht.

Industrie und Wissenschaft kooperieren

Atlas Copco steht an vorderster Front, wenn es darum geht, die Umstellung zu einer echten digitalen Fertigung und einer intelligent vernetzten Montage voranzutreiben. Gemeinsam mit institutionellen Kooperationspartnern unterstützt das Unternehmen Kunden dabei, die schwierige und aufregende Entwicklung zu steuern und zu beschleunigen.

Seit März 2018 ist Atlas Copco Mitglied des RWTH Aachen Campus und Partner des European 4.0 Transformation Centers (E4TC). Im Kontext des Internet of Production entwickelt das E4TC mit seinen Partnern aus Industrie und Wissenschaft konkrete Praxislösungen für die digitale Transformation der Produktionstechnik.

Atlas Copco Tools Central Europe GmbH

Nicole Tholfus
Marketing Communications
Manager Central Europe
Atlas Copco Tools Central Europe GmbH
www.atlascopco.com